Für mehr Spass beim lernen

Die Schule?
Hab ich geschmissen.
Drauf geschissen.

Zu lernen,
wann wer anders es denkt,
ist mir zu ungelenk!

Ich lerne sehr gern,
bin Autodidakt,
und helfe Wissen zu vermehr’n.

Doch lernen als Zwang,
führt zu dem Drang,
es zwanghaft zu vergessen.

Sei lieber besessen,
besser zu werden,
in was Du liebst.

Das gibt Dir Kraft!

Mit Spass und Freude,
lässt sich mehr erreichen!

Regeln,
die mir mißliegen,
will ich ausweichen.

Lernen muss von innen reifen.

Das sollten Schüler als erstes begreifen.
Ansonsten können sie nicht wirklich was erreichen.

Ihr hämmert von aussen auf uns ein,
soll das etwa intelligent und sinnvoll sein?

Das interessiert kein Schwein!
Lasst das sein.

Druck und Noten zum Erpressen,
führt nur zu Frust,
und dem Wunsch zu vergessen.

Für mehr Spass!
Für mehr Individualität!
Es ist nie zu spät.

Flattr this!

Wahlversprechen? Wahlverbrechen?

Wahlversprechen,
reimt sich nicht umsonst auf Gebrechen.

Verbrechen an der Wählerschaft,
verpuffen bisher ungestraft.

Vergessen bis zur nächsten Wahl…
Ach, wen kümmert denn das all?

Doch konsequenter wäre es,
Politiker daran zu messen,
was sie nicht vergessen.

Eine Wahl ist ein Auftrag –
oder etwa nicht?

Bei Nichterfüllung,
droht neben Enthüllung,
eine saftige Strafe für die schwarzen Schafe.

Ein Politiker,
sei Angestellter des Volkes.
So wurde mir erzählt.

Ich verstehe nicht,
wieso man sich daran nicht hält.

Wieso gilt diese Regel dann nicht,
wenn er oder sie ist erwählt?

Lasst das Volk eine Abmahnung schreiben,
um verräterisches Vergehen zu vermeiden!

Bei Auftrag nicht erfüllt,
sollte unverhüllt,
gleiches Recht für alle gelten.

Egal ob angestellt,
durch Wirtschaft oder Volk.

Logisch, daraus folgt:

Mehrfache Verweigerung,
ist der Ursprung,
für Entlassung.

Ohne Entschädigung,
Ohne Rente.

Sonst ist die Regel nicht mehr,
als eine lahme Ente.

Flattr this!